Das Gebäude

Die RathausPassagen bilden seit ihrer Fertigstellung 1969 eine großstädtische Kulisse für den Fernsehturm. Seit der umfangreichen Sanierung 2004 sind sie wieder ein attraktives Geschäftszentrum im wiedervereinigten Berlin. Das Gebäude vereint großzügige, moderne Büroflächen und publikumsstarke Ladengeschäfte in interessanter Architektur.

Ihre Bürofläche in den Rathauspassagen

Büroflächen

Zentraler geht es nicht: Empfangen Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner doch mit einem Blick auf das Rote Rathaus.

Die Büroflächen an den RathausPassagen kombinieren eine repräsentative Lage mit moderner Ausstattung. Das Bürogebäude befindet sich in der Grunerstraße, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Roten Rathaus.

Das Gebäude bietet 1.200 m² hochwertige Bürofläche an einem exzellenten Standort, der Empfangsbereich im Erdgeschoss verfügt über 130 m². Auf jeder weiteren Etage stehen rund 220 m² zur Verfügung. Sie können variabel gestaltet und damit speziell Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Sprechen Sie uns an

Martina Hoehnel-Hackbarth

Tel.: 030 / 24713103
Fax: 030 / 24713 -100

martina.hoehnel-hackbarth(at) wbm.de

 

Ihre Ladenfläche in den Rathauspassagen

Ladengeschäfte

Die Gegend um den Fernsehturm zählt zu meistbesuchten Orten in Berlin. Profitieren Sie von dieser Toplage und unseren optimalen Konditionen für Ladenmieter.

Rund um den Alexanderplatz entwickelt sich seit Ende der 1990er Jahre eine prosperierende Einkaufsmeile. Neben dem Ku´damm im Westen ist hier mittlerweile das bedeutendste Einkaufszentrum im Osten Berlins entstanden. Und mitten drin finden Sie die attraktiven Ladenflächen der RathausPassagen.

Sprechen Sie uns an

Martina Hoehnel-Hackbarth

Tel.: 030 / 24713103
Fax: 030 / 24713 -100

martina.hoehnel-hackbarth(at) wbm.de

 

Das könnte Sie auch interessieren
Die alte Königsstraße
Die Königsbrücke an der Königstraße (heute Rathausstraße), die den später zugeschütteten Berliner Festungsgraben überquerte. Im Hintergrund zu sehen ist das Berliner Rathaus. In der Vergrößerung ist der Werbeschriftzug Atelier Photographie Pflaum & Co. zu erkennen, eines der Berliner Fotografenateliers im 19. Jahrhundert (etwas unterhalb links vor der Uhr des Rathausturms). Der Inhaber, Max Pflaum, war Mitglied im Vereins für die Geschichte Berlins ist von 1865 bis 1900 in der Königstraße 31 bzw. 57a nachgewiesen.
Königsbrücke, Berlin 1872  © H. Rückwardt

Wo heute die RathausPassagen mit Geschäften und gastronomischen Verlockungen ihre Besucher verwöhnen, verlief einst die wichtigste Hauptstraße des alten Berlins: die Königsstraße. Schon damals hatten große Kaufhäuser hier eine exzellente Adresse. Am 12. April 1951 wurde sie in Rathausstraße umbenannt.

Haus des Lehrers
Das Fries stellt Szenen aus Wissenschaft und Technik dar.
Mosaikfries am Haus des Lehrers  © (c) WBM

Eine Bau-Ikone der 60er Jahre und ein echtes Berliner Original: Das Haus des Lehrers am Alexanderplatz bietet modern ausgestattete Büroflächen mit besonderem Charme. Dank flexibler Grundrisse, der hohen Räume, moderner Technik und einer wunderbaren Aussicht über die Dächer Berlins ist der historische Bau ein optimaler Standort für stilbewusste Unternehmen.

Freie Flächen im Berlin Carré
Eine computergenerierte Ansicht des gepanten Berlin Carrees mit Kaufhäusern.
Visualisierung des neuen Berlin Carrés  © (c) WBM

Mit 7.600 m² Verkaufsfläche in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz bietet das Einkaufszentrum Berlin Carré einen optimalen Standort für Gewerbemieter. Nach einer umfassenden Sanierung stehen ab 2016 attraktive Ladengeschäfte und Gewerbeflächen zum Erstbezug zur Verfügung. Fragen Sie schon heute bei uns an!